Blutgasse

Alfred Brinkmanns zweiter Streich

Kriminalroman, broschiertes Paperback, Haymon, Innsbruck/Wien August 2009

Alfred ist wieder da.

Worum geht es? Ich zitiere der Einfachheit aus der Pressemappe: ,,Vor der Kulisse eines Wien zwischen k.u.k.-Herrlichkeit und Moderne entfaltet Thomas Askan Vierich genussvoll einen mitreissenden Plot - mit viel Gespür für den Charakter der Stadt, Sinn für Ironie und pointierte Dialoge - und einigen überraschenden Wendungen.
Barbara, die kapriziöse Tochter eines sehr bekannten Wiener Baulöwen, wird verfolgt und bedroht. Sie überredet den Journalisten und Lebemann Alfred Brinkmann, sie als eine Art Leibwächter zu begleiten. Dann wird Barbaras Vater tot aufgefunden, eingegossen in Beton. Und Alfred gerät in ein Netz erotischer Versuchungen, tödlicher Intrigen im Baumilieu und dunkler Familiengeheimnisse, in dem Lüge und Vergessen, Sex und Business, Mord und Totschlag nah beieinander liegen ..."

Als Appetithappen gibt es die ersten drei Kapitel aus "Blutgasse" gratis. Das Buch ist in einer wirklich schönen Taschenbuchausgabe für wohlfeile 9,95 Euro zu kaufen. Auch in Deutschland.